»Denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.« Jeremia 29,11

Detailansicht Aktuelles

/fileadmin/_processed_/1/6/csm_header_032422af63.jpg

Detailansicht Aktuelles

Pfarrei St. Sixtus

Fürbitte zum Jahresbeginn

Gott, lass vom Glanz dessen, was du schaffst, Licht fallen auf uns in unseren Tagen, dass wir froh werden in der Zuversicht darauf, dass du die Zeit in deinen Händen hältst.

Gott,

lass vom Glanz dessen,

was du schaffst,

Licht fallen auf uns in unseren Tagen,

dass wir froh werden

in der Zuversicht darauf,

dass du die Zeit in deinen Händen hältst.

Vater,

bedenke,

wir lieben das Leben.

Du hast es gegeben,

wir wollen es gestalten.

Bewahre uns davor,

daran zu scheitern und zu irren.

Stärke uns,

den Geist Christi spüren zu lassen

in unserem Tun und Reden.

Wir bitten dich

für die Glücklichen

und für die Gesunden,

dass du sie hältst;

und für die Ängstlichen

und die Verzweifelten,

für die Sterbenden dieses Jahres,

dass du bei ihnen anklopfst,

zu ihnen trittst,

sie an die Hand nimmst

und endlich froh machst.

So bitten wir von Herzen

für uns,

für diese Gemeinde,

für unsere arme, Leben suchende Welt.

Sei du ihr Helfer,

sei du ihr Heil!

 

Aus Michael Meyer, Nachdenkliche Gebete im Gottesdienst. Verlag Vandenhoeck & Ruprecht in Göttingen 1988.